Kategorie Archiv: Tasting

#16 Smoked Porter – Brewdog

#16 Smoked Porter - Brewdog Tasting kaufen

Smoke on the Porter…
Das Smoked Porter von Brewdog aus der Pilot-Serie. Im Glas zeigt sich #16 schwarzbraun und blickdicht mit cremefarbener Schaumkrone. In der Nase Raucharomen, Röstmalz und Kaffee.

Der Antrunk ist weich und vollmundig mit schwacher Rezenz. Klassische Buchenrauchnoten, ein mittlerer Körper und ein seidiges Mundgefühl bestimmen den ersten Eindruck.

Intensiv aromatisch und dennoch extrem süffig!
Dürfte gerne in Serie gehen.

Tasting von Bastian Klenke
https://www.instagram.com/stilkampfarena/?hl=de

Bootshaus Brauerei – Barrel Aged Imperial Coconut Porter

Bootshaus Brauerei - Barrel Aged Imperial Coconut Porter Tasting kaufen

Das dritte Bier der Barrel Aged – Serie von der Bootshaus Brauerei ist ein Coconut Porter. Farblich ein sehr dunkel braunes Bier, leichte rote Reflexe. Der Schaum ist wie zu erwarten nur sehr kurzweilig.

In der Nase hat man überraschenderweise erstmal nicht primär die Aromen des Slyrs Whisky-Fasses, sondern primär richt es nach Bounty: Kokosnuss, Vollmilchschokolade, Vanille. Chris, der Chef der Bootshaus Brauerei, hat für das Porter ein besonders hochwertiges Kokosnuss-Extrakt verwendet.
Doch dann kommen auch schon die Aromen, die man erwartet würde, wenn man von einem fassgelagerte Bier spricht. Man riecht Sherry, Dörrobst und leicht holzige Noten.

Im Antrunk ist das Bier erstmal nicht extrem süss, hat aber schon eine merkliche Süße. Das Aroma des Bountys ist zwar da, aber eher im Hintergrund. Erstmal fällt einen aber auf, wie unglaublich gut trinkbar das Porter ist. Ein nicht ganz so schwerer Körper wie man ihn bei 10,7% erwarten würde.
Die Resenz ist schon recht markant.
Zurück zu den Aromen. Die Bountyaromen sind auf jeden Fall gut präsent. Aber auch Aromen wie Sherry & Rosinen sind schon sehr stark im Porter. Dazu kommt noch ein wenig Lakritze & Dörrpflaumen.
Im Abgang wird das Bier dann natürlich leicht wärmend, hat auch eine gewisse Alkoholschärfe. Der Abgang ist aber auch ein wenig trocken. Das lädt natürlich zu einem weiteren Schluck ein.

Cheers!

Tasting von Björn Buresch der Bierliebhaberei

Die Bierliebhaberei


Youtube
https://www.youtube.com/c/Bierliebhaberei/shorts?app=desktop&cbrd=1
Instagram:
https://www.instagram.com/bierliebhaberei/?hl=de
Facebook
https://de-de.facebook.com/bierliebhabereibyBjoernBuresch/

Camba – Dunkel

Camba - Dunkel Tasting kaufen

Malzbetontes Lager

Das Camba malzbetonte Biere toll interpretieren kann, haben sie nicht erst mit dem Black Shark und dem Chiemsee Dark bewiesen. Deshalb kommt das heutige Bier mit Vorschusslorbeeren daher. Das Camba Dunkel ist ein typisches, Münchener Dunkel. Ein untergäriges Lagerbier mit Pilsener-, Münchener- und Karamellmalzen. Dazu kommt der Aromahopfen Tradition.

Im Glas erscheint ein klares, braunrotes Bier mit einer schönen, leicht getönten, cremigen Schaumkrone.

Das Bier duftet nach süßen Malzen, Karamell, dunklen Beeren und einer feinen Toffee-Note.

Der Antrunk ist süß-malzig, schön rezent und geht dadurch fließend in ein weiches, mittelschlankes Mundgefühl über. Feiner Waldhonig, feine Beerennoten, Karamell und ein Touch Toffee. Das Bier bleibt durchweg schön karbonisiert und läuft dadurch erfrischend und schön ausbalanciert durch.

Fazit: Ein klassisches Dunkles. Alles rund, alles passt. Wer auf malzige, leicht Röstaromen steht, ist hier absolut richtig.

Sommelier-Quickpass / Facts:

Vergärung: untergärig

Bierstil: Münchener Dunkel

Alc. 5,0%

Stammwürze 12,3°Plato

Bittereinheiten 17IBUs

Malze: Pilsener-, Münchener- und Karamellmalz

Hopfen: Tradition

Glas-Empfehlung: Willibecher

Food-Pairing: Tafelspitz mit Kräuterpüree und Möhrengemüse, Schokoladenkuchen

Musik-Empfehlung: Von wegen Lisbeth – Wenn du tanzt

Tasting von Paddy der Hoppithek

Camba – Dunkel

Schwarze Rose – Door of Perception

Schwarze Rose - Door of Perception Tasting kaufen

Das “Door Of Perception” Hoppy Baltic Porter von Schwarze Rose Craft Beer kaltgehopft mit Sabro.
Im Glas zeigt sich das Porter schwarzbraun und blickdicht mit cremefarbener Schaumkrone. In der Nase eine aufregende Mischung aus Kaffee, Röstaromen, Zitrusnoten und Kokosnuss.

Der Antrunk ist weich und frisch mit mittlerer Rezenz. Fruchtig und röstig, voller Kaffee,, Zartbitterschokolade, Limetten und Grapefruit. Den langen, trockenen Abgang begleitet eine feine Kokosnote.

Ein Bier wie eine Erkenntnis!
Wunderbar ausbalanciert.

Tasting von Bastian Klenke
Instagram:
https://www.instagram.com/stilkampfarena/?hl=de

Welde – Bourbon Barrel Bock

Welde - Bourbon Barrel Bock Tasting kaufen

Das Bourbon Barrel Bock von Welde ist ein absoluter Klassiker, was BA Bockbiere angeht. Es kommt auf 6,6 % ABV und fließt in einem dunklen bernsteinfarben mit gut ausgeprägter dichter Schaumkrone ins Glas.

In die Nase strömen kräftig malzige Aromen mit Trockenfrüchten und Bourbon.
Der Antrunk gestaltet sich weich und cremig. Im Nachtrunk kommen von vornherein sämtliche Beeren zum Vorschein. Der malzige volle Körper transportiert den Bourbon und die Trockenfrüchte prima und sorgt für ein ausgeglichenes Trinkerlebnis!

Tasting vom Craftbeerfluesterer
https://craftbeerfluesterer.de/

Ale Mania – Barbershop

Ale Mania - Barbershop Tasting kaufen

Ein New England IPA aus der Feder von Fritz Wülfing kommt heute ins Glas. Im Design einer US-Barbershop Säule, kommt das gleichnamige Bier in die Dose. 6,5% Alkohol und gehopft mit Idaho⁷, Citra und Mosaic. Zitrusfrüchte also ohne Gnade. Lassen wir die Geschmacksknospen mal arbeiten:

Im Glas steht ein opakes, safrangelbes Bier mit einem weissen, cremigen Schaum.

Das Bier duftet nach Birne, gelber Banane und Mango.

Im Antrunk sehr weich und cremig, fängt das Bier den Saftlieber schon gehörig ab. Hinten dran etwas Maracuja, helle Weintraube, Birnenmark und Bananenbrot. Dazu gesellt sich etwas Erdbeere und Guave. Vollmundig und weiterhin cremig, aber am Ende dann doch auch mit bitteren IPA-Tönen.

Fazit: Leckeres und auch abwechslungsreiches NEIPA aus Bonn.

Sommelier-Quickpass / Facts:

Vergärung: obergärig

Bierstil: New England India Pale Ale

Alc. 6,5%

Trinktemperatur: 8°C

Glas-Empfehlung: Spiegelau IPA-Glas

Food-Pairing: Chimichanga mit gerupftem Rindfleisch, Jalapenos und Sour Crème.

Musik-Empfehlung: A$AP Rocky – Cali

Tasting von Paddy der Hoppithek

AleMania – Barbershop

Vagabund – Lua Dipa

Vagabund - Lua Dipa Tasting kaufen

Das Lua Dipa DDH DIPA, gebraut in der Vagabund Brauerei zu Berlin und gehopft mit Caleia, Simcoe Cryo, Mosaic Cryo und Hallertauer Blanc.
Im Glas zeigt sich das Double IPA gold-orange und hazy mit weißer Schaumkrone. In der Nase Orangen, Mango, Maracuja, Aprikosen, Grapefruit mit Zitrusnoten und harzigen und floralen Anklängen.

Der Antrunk ist weich und saftig mit hoher Rezenz. Fruchtig und erfrischend mit moderater Bitterkeit und dezent grasigen Aromen.
Sehr ordentlich!

Tasting von Bastian Klenke
https://www.instagram.com/stilkampfarena/?hl=de

Kuehn Kunz Rosen – Dark Velvet

Kuehn Kunz Rosen - Dark Velvet Tasting kaufen

Das Dark Velvet von Kuehn Kunz Rosen stellt ein Pastry Stout mit 9,0 % ABV dar. Es wurde mit Blaubeerpüre, Lavendelblüten und Vanille verfeinert.
Ins Glas fließt das Bier in einem tiefen schwarz mit stark ausgeprägter haselnussfarbener Schaumkrone.

In die Nase strömen kräftige Aromen von Lavendel, Vanille und Blaubeere. Der Antrunk gestaltet sich weich und cremig mit erhöhter Rezenz. Auch im Nachtrunk bliebt der Lavendel sehr präsent. Er verbindet sich eindrucksvoll mit Schokolade, Vanille, Kokosnuss und Blaubeere. Hinten raus kommt es süß und trocken daher.

Tasting von Tim Etscheid
https://craftbeerfluesterer.de/

High Five – Fuerst Wiacek

High Five - Fuerst Wiacek Tasting kaufen

Das High Five stellt ein Pale Ale mit
5,9 % ABV von Fuerst Wiacek dar.

Im Glas erblickt das Bier in einem hellen wunderbar naturtrüben orange mit stark ausgeprägter dichter und cremiger Schaumkrone.
In die Nase strömen kraftige Aromen von Ananas, Papaya, frischem Gras und Pinie. Der Antrunk kommt weich und cremig daher. Auch der Nachtrunk ist vordergründig fruchtig und bindet Ananas, Mango und Papaya an sich, die durch Gras und Pinie ergänzt werden. Wie immer sehr gut trinkbares Pale Ale vom Fürsten.

Tasting von Tim Etscheid
https://craftbeerfluesterer.de/

Monkish x Omnipollo -Monk Magic Dynasty

Monkish x Omnipollo -Monk Magic Dynasty Tasting kaufen

-Monkish x Omnipollo
-Monk Magic Dynasty
(Freaky Friday Version)
– DDH Double IPA
-8,6%
-IBU: No Data
-Hops: Citra, Nelson Sauvin, Mosaic
-🇸🇪 x 🇺🇸

🇬🇧🇺🇸 ENGLISH VERSION DOWN BELOW✌️

🇩🇪:
Heute gibt es eines der Biere, die ich zusammen mit meinem Beerbuddy aus Hamburg @mister_bierzeps im Livestream getrunken habe. Es ist aufjedenfall eine ziemlich epische Kollaboration, mit zwei klasse Brauereien. 😁

👁️:
Die Farbe ist ein cremige gelb, trüb und blickdicht. Die Schaumkrone ist feinporig und war 3 Minuten stabil.

👃:
Das Bier riecht nach Steinobst, Ananas und etwas nach Hefe.

👄:
Der Antrunk ist cremig und leicht bitter. Im Mittelteil kommen Aromen von Steinobst dazu, vorallem nach Aprikose. Der Abgang ist bitter, schön Hopfig und leicht nach Hefe.

Fazit:
Ein leckeres Bier und man merkt den Alkohol gar nicht, was sehr gefährlich werden kann. 😂 Cheers 🍻

🇬🇧🇺🇸:
Today there is one of the beers that I drank in the live stream together with my beer buddy from Hamburg @mister_bierzeps. It’s definitely quite an epic collaboration between two great breweries. 😁

👁️:
The color is a creamy yellow, cloudy and opaque. The head of foam is fine-pored and was stable for 3 minutes.

👃:
The beer smells of stone fruit, pineapple and a bit of yeast.

👄:
The initial taste is creamy and slightly bitter. In the middle part, aromas of stone fruit are added, especially apricots. The finish is bitter, nice hoppy and slightly yeasty.

Conclusion:
A delicious beer and you don’t even notice the alcohol, which can be very dangerous. 😂 Cheers 🍻

Tasting von Robert Kuschmann
beer_tasting_germany auf Instagram