FrauGruber – Beyind Blue Eyes

FrauGruber - Beyind Blue Eyes Tasting kaufen

Beim Öffnen der Dose strömen einem direkt deutliche Grapefruitnoten in die Nase. Optisch eine absolute Augenweide. Gebraut wurde es mit Galaxy, Strata und Nectaron. Die drei ergeben im Antrunk etwas saftiges, Mango und Zitrus. Hinten raus noch etwas Kräuter irgendwie. Rundum ein ziemlich gutes Neipa.

Tasting von.
Steven Berthold
https://www.instagram.com/beertasting_worldwide/?hl=de

Tuxedo DDH Double IPA – Münich Brew Mafia

Tuxedo DDH Double IPA - Münich Brew Mafia Tasting kaufen

Ein double dry hopped double IPA von der Mafia aus München. Passend zum Namen ist auch ein schicker weißer Anzug auf der Dose. Gebraut wurde es mit Motueka, Bravo und Mosaic. Geile Kombination, den Bravo hatte ich selten bislang. Im Antrunk süßer Honig sowie florale Noten. Weiches Mundgefühl und weiter Noten von Karamell und Ananas. Brutal gutes Bier!

Tastingbericht von Steven Berthold
https://www.instagram.com/beertasting_worldwide/?hl=de

Megageil – Collab Sudden Death/Mad Scientist – Cold IPA

Megageil - Collab Sudden Death/Mad Scientist - Cold IPA Tasting kaufen

Sorte: India Pale Lager
Brauerei: Mad Scientist & Sudden Death Brewing
Name: Megageil
ABV: 5,9 %
Rating: 8/10

Das „Megageil“ stellt ein IPL aus einem Kollaborationssud von der ungarischen Brauerei Mad Scientist und Sudden Death aus dem Norden Deutschlands dar. Es würde zusätzlich mit Reisflocken gebraut und kommt auf 5,9 % ABV.

👁 Aussehen:
Im Glas erblickt das Bier in einem hellen gelb mit stark ausgeprägter dichter, cremiger Schaumkrone.

👃🏻 Geruch:
In die Nase strömen ergiebige Aromen von Mandarine, Kokosnuss, Pfirsich, Honig, frischem Gras und verschiedener Gewürze.

👅 Geschmack:
Der Antrunk gestaltet sich weich und cremig mit mittlerer frischer Rezenz.
Im Nachtrunk bleiben die Noten von Mandarine weiter im Vordergrund, werden aber schnell eine würzig-kräuterige Grasigkeit umgemünzt. Auch Honig kommt hinzu. Hinten raus entsteht eine verstärkte Hopfenbittere!

Fazit:
Genau wie im letzten Jahr dringt der Stil India Pale Lager aktuell wieder ab und an durch. Ich finde im Vergleich zum letzten Jahr hat sich der Stil jedoch etwas verändert. Die Fruchtigkeit etwas vermehrt und die Hopfenbittere deutlich verstärkt. Fast schon eine Art IPL 2.0. Aber das ist meine subjektive Meinung.

https://craftbeerfluesterer.de/

FrauGruber – Nectaron

FrauGruber - Nectaron Tasting kaufen

Sorte: DIPA
Brauerei: Frau Gruber
Name: Nectaron
ABV: 8,4 %
Rating: 9/10

Das „Nectaron“ von Frau Gruber stellt ein DIPA mit 8,4 % ABV dar.

👁 Aussehen:
Im Glas erblickt das Bier in einem dunklen orange mit leicht ausgeprägter Schaumkrone.

👃🏻 Geruch:
In die Nase strömen kräftige Aromen von frischem Harz und Gras in Verbindung mit Aprikose, Pfirsich und einer angenehmen Blumigkeit.

👅 Geschmack:
Der Antrunk kommt weich und cremig daher. Auch der Nachtrunk ist herrlich grasig und harzig, selten so dominant erlebt. Der Pfirsich findet auch hervorragend ein und bringt eine tolle Ergänzung ins Aromenspiel.

Fazit:
Herausragendes DIPA von Frau Gruber! Harzig, grasig und die volle Ladung Pfirsich!

https://craftbeerfluesterer.de/

Atelier der Braukünste & Arpus Brewing – Überschallknall

Atelier der Braukünste & Arpus Brewing - Überschallknall Tasting kaufen

Sorte: Quadrupel IPA (DDH)
Brauerei: Atelier der Braukünste & Arpus Brewing
Name: Überschallknall
ABV: 11,5 %
Rating: 9/10

Das „Überschallknall“ ist ein Bier, aus einem Kollaborationssud von Atelier der Braukünste und Arpus Brewing aus Lettland mit 11,5 % ABV

👁 Aussehen:
In einem dunklen orange mit stark ausgeprägter dichter cremiger Schaumkrone gelangt das IPA ins Glas.

👃🏻 Geruch:
In die Nase wandern starke Aromen von Ananas, Mango, gelben Steinfrüchten, frischem Gras, Kokosnuss und Vanille.

👅 Geschmack:
Der Antrunk gestaltet sich weich und cremig. Auch der Nachtrunk ist herrlich fruchtig. Ananas und Mango kommen in Einklang mit Kokosnuss und Vanille. Hinten raus kommt es kaum alkoholisch daher, auch etwas frisches Gras findet sich ein.

Fazit:
Ein herrliches kräftiges IPA, das doch trotz der hohen ABV, fast zu meinem Moment boozy daher kommt. Hervorragend!

https://craftbeerfluesterer.de/

Totenhopfen – Red Lion

Totenhopfen – Red Lion Tasting kaufen

Das etwas andere Rotbier
Der rote Löwe ist das Wappentier des Großherzogtums Luxemburg. Er ist der König der Tiere, heroisch, stark, aber trotzdem auch mit einem weichen Herzen ausgestattet. Ein Charakter mit dem man Pferde stehlen kann. So könnte man die Bier-Interpretation von Totenhopfen mit Ihrem „Red Lion“ vielleicht beschreiben. Denn Patricia und Sérgio haben ein eigens-interpretiertes Rotbier / Kellerbier gebraut. Recht klassisch von der Hopfung, mit Mandarina Bavaria, Hallertauer Mittelfrüh und Magnum, aber dafür gar nicht klassisch, was die Schüttung angeht.

Denn in Deutschland würde dieses Bier die Grenzen des Reinheitsgebotes überschreiten. Es wurde Weizenmalz mit einer untergärigen Hefe verwendet, aber das macht dieses Bier ja wiedermal so spannend und hat den typischen Totenhopfen-Touch.

Ins Glas fließt ein rotoranges, leicht-milchiges Bier, mit einer feinporigen, fast cremigen und leicht getönten Schaumkrone oben auf.

Der rote Löwe duftet blumig, brotig, frisch, beerig, kräuterig und nach einer feinen Lakritze.

Im Antrunk recht weich, malzig und fein-karamellig-süß. Es zeigen sich wunderbare, fruchtige Noten wie Mandarine, Himbeere und dunkle Beeren. Das Mundgefühl ist recht cremig und weich, dann packt die Kohlensäure zu und führt den Genuss zum bitter-trockenen Abgang.

Fazit: Wie immer bei Totenhopfen: kreativ, spannend und mit der passenden Hintergrund-Story. Ein wahrhaft- majestätisches Bier auf den Luxemburger Löwen in Rot!

Sommelier-Quickpass / Facts:

Vergärung: untergärig

Alk. 5,3%

Stammwürze 13°Plato

Bierstil: Amber – Kellerbier / Zwickl

Hopfen: Magnum, Mandarina Bavaria, Hallertauer Mittelfrüh

Besonderheit: Weizenmalz

Glas-Empfehlung: Verkostungsglas, Willibecher

Food-Pairing: Rindercarpaccio mit Rucola und Parmesan, Gespickte Dorade mit Grillgemüse

Musik-Empfehlung: Adema – The way you like it

Totenhopfen – Red Lion

Mad Scientist – Chërka

Mad Scientist - Chërka Tasting kaufen

🍺 Chërka
🏭 Mad Scientist in Budapest, Ungarn
🏷 #IPA – #Brut
📝 7,5% ABV • 46 IBU
🛒 AleHub.de
Ein Bier-Hybrid, welches aus einer Menge Most (junger Wein) des Weingutes Vylyan, hergestellt wurde.
🗒 Tasting Notes
Design: modern, abstrakte Kunst, stilistische Schrift
Aussehen: trüb, gelb, minimaler Schaum
Haptik: benetzend im Antrunk, im Abgang trocken
Aromaprofil: Apfel, Sherry, hopfig
Ein schönes Experiment, welches mir persönlich sehr geschmeckt hat.
🇺🇸 English Tasting Notes 🇬🇧
A beer hybrid made from a lot of young wine from Vylyan winery.
🗒 Tasting Notes
Design: modern, abstract art, stylistic writing.
Appearance: cloudy, yellow, minimal foam.
Feel: wetting on the nose, dry on the finish.
Aroma profile: apple, sherry, hoppy.
A nice experiment, which I personally enjoyed very much.

https://www.instagram.com/craftbeertower/
https://www.craftbeertower.com/

Lervig Hipster For Christmas – Barrel Aged 2020

Lervig Hipster For Christmas – Barrel Aged 2020 Tasting kaufen

🍺 Lervig Hipster For Christmas – Barrel Aged
🏭 Lervig, #Stavanger, #Norway
🏷 #Barley #Wine
📝 13,1% ABV • 40 IBU
🛒 Im Online-Store bei Benjamin von AleHub.de

🗒 #Tasting #Notes
Aussehen: braunschwarz, geringe nussbraune Blume
Aroma: Karamell, Vanille und trockenen Früchten
Haptik & Geschmack: kräftiger Antrunk, süßlich, Karamell & Schokolade, im Nachtrunk schöne Bitterkeit

Ein weiteres Bier, welches ich an Heilig Abend verköstigt habe. Das Barrel Aged mit einem kräftigen Körper, war der Abschluss und hat sehr weihnachtlich gemundet!

🇺🇸 English Tasting Notes 🇬🇧
Appearance: brown-black, low nut-brown foam.
Aroma: caramel, vanilla and dry fruits.
Haptic & Taste: strong entry, sweetish, caramel & chocolate, nice bitterness in the aftertaste.

Another beer I tasted on Christmas Eve. The Barrel Aged with a strong body, was the conclusion and has tasted very Christmas!

https://www.instagram.com/craftbeertower/
https://www.craftbeertower.com/

Double Barley Brewing – Steakcake Stout

Double Barley Brewing - Steakcake Stout Tasting kaufen
Ein Steakcake Stout von Double Barley Brewing aus den USA. 52 IBU und Röstaromen ohne Ende. Leicht Pfeffernoten die gepaart mit einer Kaffee , Schokobanen Nuace aufwarten. Aber wo ist das Steak ? Egal das kann sich ja jeder selber Hinzufügen. Im Abgang kommen Rosinen , Feigen und leichte Takabnoten hinzu. https://www.instagram.com/alehub.de/?hl=de Blog von Benni

Gutsbrüder Beer – Fruity Rumorz

Gutsbrüder Beer – Fruity Rumorz Tasting kaufen

Fruchtige Spähren
Wir bleiben wach bis die Wolken wieder lila sind…so titelte einst Rapper Materia in seinem Song. Man könnte die Etiketten-Wahl der Gutsbrüder aus Koblenz, bei Ihrem neuen Kveik-IPA, damit vergleichen. Denn lila, pinker Rauch, oder Nebelschwaden zieren das Dosen-Cover. Das Fruity Rumorz hat nach einigen, alkoholarmeren Bieren der Brüder, mit 6,5% einen gewissen Wums. Und da spielt jetzt auch die Kveik Hefe eine Rolle. Das Fruity Rumorz wurde mit Citra, Mosaic und Simcoe gehopft und ein paar Haferflocken kamen in die Schüttung dazu. Gebraut wurde die Schönheit bei Kuehn Kunz Rosen in Mainz.

Ins Glas fließt ein trübes, pastelloranges Bier. Oben auf liegt eine fluffige, voluminöse und weisse Schaumkrone.

Die Nase erhaschen diese typischen Kveik-Hefe Aromen, aber eher die fruchtigen, wie Banane und eine ausgeprägte Zitrusnote sowie etwas Pinie.

Und da ist er der „Fruity as F***“ Genuss. Sofort spielt die Kohlensäure der Zungenspitze zu und setzt den fruchtigen Antrunk frei. Limette, Papaya und etwas Litschi. Eine feine Säure, wie eine abgeriebene Zitronenschale und auf der anderen Seite die feine Restsüße. Durch die Kohlensäure wirkt das Bier eher schlank und rutscht richtig gut durch den Trinkgenuss. Hinten heraus bleibt eine feine Säure rund um den Gaumen und ein fein trockener Charakter.

Fazit: Fruchtig, durchtrinkbar und frisch. Die Kveik Hefe spielt hier den richtigen Partner zu fruchtigen Hopfenspähren. Zeitloser Trinkgenuss bei diesem IPA!

Sommelier-Quickpass / Facts:

Alc. 6,5%

Stammwürze 15°Plato

Bittereinheiten 40IBUs

Hopfen: Citra, Mosaic, Simcoe

Besonderheit: Kveik-Hefe und Haferflocken

Glas-Empfehlung: Spiegelau – IPA-Glas

Food-Pairing: Kabeljau in Zitronen-Dill-Butter mit Herzoginkartoffeln und Brokkoli

Musik-Empfehlung: Maximo Park – Girls who play Guitars

Gutsbrüder Beer – Fruity Rumorz